Ruth Linhart | Japanologie | Biographieprojekt Imai Yasuko


Studienreise nach Japan 2008


Im Zentrum der Japanreise vom 29.3. bis zum 19. 4. 2008 stand wieder die Recherche für das Biographieprojekt Imai Yasuko Sie führte mich diesmal eine Woche nach Hamamatsu, wo ich im Altersheim Hamanako Eden no Sono, in dem Imai Yasuko lebt, wohnte. Die weitere Zeit verbrachte ich in Tokyo, unterbrochen von einem dreitägigen Aufenthalt in Sapporo vom 14. bis zum 16. 4. 2008.

Vor allem versuchte ich dieses Mal, so viele Menschen aus der Umwelt von Imai Yasuko zu interviewen, wie möglich. Dank der großen Hilfsbereitschaft von Sawada Hiroko, Abe Yokito und Nagai Michiko fand ich insgesamt 18 Interviewpartner- und Partnerinnen, die ich in Hamamatsu, Kyoto, Tokyo und Sapporo traf.

Es handelte sich dabei um folgende Personen:

Die Literaturliste von Imai Yasuko bzw. die Sammlung ihrer Werke konnte mit Hilfe von Prof. Ikeda Isao ergänzt werden.

Die weiterführende Arbeit wird sich auf drei Schwerpunkte konzentrieren:

Eingebettet wird die Biographie in den frauengeschichtlichen Hintergrund. "Roter Faden" ist die persönliche Beziehung zwischen Imai Yasuko und mir . Die Fertigstellung eines Buchmanuskriptes soll den Abschluss der Arbeiten bilden.

Siehe auch:
Japan-Aufenthalt Herbst 2003
Japan 2003 - Herbst in Hamamatsu
Studienreise nach Japan 2006
Japan 2008 Kirschblüten, Fuji-san und Interviews
Imai Yasuko Kurzbiographie


Ruth Linhart | Japanologie | Biographieprojekt Imai Yasuko Email: ruth.linhart(a)chello.at