Schweigen, Roman von Endo Shûsaku Schweigen, Roman von Endo Shûsaku Schweigen, Roman von Endo Shûsaku
 
Schweigen
Roman von Endô Shûsaku, übersetzt aus dem Japanischen von Ruth Linhart
 
Neu: Überarbeitete Übersetzung, Septime-Verlag Wien, 2015
Erste Übersetzung ins Deutsche: Styria Graz, Wien, Köln, 1977 und Neuauflage der Übersetzung im Schneekluth-Verlag, München, 1989 und als Knaur Taschenbuch 3102, 1992 und 1995
Der bekannte japanische Schriftsteller Shûsaku Endô erzählt in diesem Roman von den Christenverfolgungen, die das Ende des "christlichen Zeitalters" in Japan bedeuteten.
Im Jahr 1638 reist der junge Jesuit Sebastião Rodrigues nach Japan, um als Priester geheime Missionsarbeit zu leisten. Es ist ein lebensgefährliches Unternehmen, bei dem Rodrigues auf die Hilfe japanischer Christen vertrauen muss. Folterungen, Kreuzigungen, unmenschliche Demütigungen lassen den Priester oft an seiner Aufgabe verzweifeln. Er fragt sich, wie Gott zu all dem Leiden schweigen kann.


Verfilmung durch Martin Scorsese
Der amerikanische Regisseur Martin Scorsese verfilmte den Roman unter dem Titel „Silence“. Der Film wird Anfang 2017 in die europäischen Kinos kommen

Ruth Linhart | Japanologie